Archiv der Kategorie: Kurz-Impulse Hanspeter

Das Wichtigste – Rabbi Mosche von Kobryn

Bald nach dem Tode Rabbi Mosches von Kobryn wurde einer seiner Schüler von Rabbi Mendel, gefragt: „Was war für Euren Lehrer das Wichtigste?“ Er besann sich, dann gab er die Antwort: „Womit er sich gerade abgab.“

Wie oft tun wir etwas und sind in Gedanken schon wieder bei etwas anderem?

„Der jüdische König Amazja tat, was dem Herrn wohlgefiel, doch nicht von ganzem Herzen“ (2. Chr. 25,2). Daran scheiterte sein Leben.

Jesus sagt in Matthäus 22,37: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, mit ganzer Hingabe und mit deinem ganzen Verstand!“

Hanspeter Obrist

Neue Identität: Geliebt

Johannes, der Jünger von Jesus, machte eine tiefgehende Wandlung durch. Zuerst wird er ein Donnersohn genannt (Mk. 3,17). Nachdem er drei Jahre mit Jesus unterwegs war, definiert er selbst seine Identität als der, der sich von Jesus geliebt weiß (Joh. 13,23; 19,26; 20,2; 21,7; 21,20). Meine Identität? Ich bin von Jesus geliebt.

mehr Informationen: http://obrist-impulse.net/mega-geliebt/

weitere Kurz-Impulse

Freund Gottes

Abraham vertraute Gott. Gott hatte ihm Land und viel Nachkommen versprochen. Er bekam erst am Ende seines Lebens Kinder und einen Friedhof. Trotzdem vertraute er Gott, dass Gott zu seiner Zeit auf seine Art und Weise seine Versprechen einlösen wird.

Jakobus schreibt (2,23): Abraham aber glaubte Gott, und es wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet, und er wurde Freund Gottes genannt.

weitere Kurz-Impulse