Bosnischer Extremist will Steuern von 10 % für Nicht-Muslime

Ein Video auf YouTube zeigt den bosnischen Extremisten, der Bilal genannt wird, der eine Art Steuer befürwortet, die schon einmal im Mittelalter von den Türken für die Serben erhoben wurde, als sie damals in das Land eingewandert waren und es besetzt hatten.

Bilal, der als einer der “bekanntesten Prediger innerhalb der wahabitischen Bewegung“ beschrieben wird, sagte seinen Anhängern in seiner Predigt, oder “Hutba“, dass sie “nicht die Ehre der Serben und Kroaten angreifen oder deren Blut vergießen [sollen]“ – aber nur dann, wenn jene christliche Nationen “unter dem Rahmenwerk des Islams vereinigt seien“.

“Die Verpflichtungen gegenüber den Privilegien, die sie in unserer Gesellschaft genießen, sind nur loyal zu sein und, einmal im Jahr, wenn sie es können, den Beitrag zu entrichten, den das Kalifat festsetzt, so wie es die Osmanen für die Serben bestimmt haben – zehn Prozent.“

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.