Auf der Durchreise

Ein junger Mann reiste durch Polen und besuchte einen Rabbi, der für seine große Weisheit berühmt war. Dieser Rabbi lebte in einer bescheidenen Hütte, die nur aus einem einzigen Raum bestand. Außer vielen Büchern, einem Tisch und einer Bank besaß er keine weiteren Möbel.

Der junge Mann fragte: „Sag Rabbi, wo sind deine Möbel?“ „Wo sind denn deine?“ fragte der Rabbi zurück. „Meine?“ fragte der junge Mann überrascht. „Aber, ich bin doch nur auf der Durchreise!“ „Ich auch“ antwortete der Rabbi „ich auch.“

Die Nachfolger von Jesus sind wir nicht mehr von dieser Welt, doch in dieser Welt (Joh. 17,16.18). Petrus schreibt: „Meine lieben Freunde! Ihr wisst, dass ihr in dieser Welt Fremde seid; sie ist nicht eure Heimat“ (nach HFA 1. Petr. 2,11). 

Als Personen die unterwegs sind auf dem Weg ins himmlische Jerusalem, verlieren alltägliche Sorgen an Bedeutung. Es ist nicht mehr wichtig, was wir besitzen, sondern wohin wir unterwegs sind.   

Hanspeter Obrist

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.