Apokalypse – Das biblische Buch der Offenbarung

offenbarungWenn man die Offenbarung liest, ist es wie damals, als zwei Jünger mit Jesus unterwegs nach Emmaus waren (Lukas 24) und Jesus ihnen im Gehen Stück für Stück Gottes Heilsplan aufdeckte. Das Buch der Offenbarung hat man nicht einfach nach dem ersten Lesen verstanden. Vielmehr entdeckt man mit der Zeit immer wieder neue Zusammenhänge.

Auf den ersten Blick kommt einem viel Gericht und Leid entgegen. Doch beim näheren Hinsehen entdeckt man einen liebenden Gott, der die Menschen mit allen Mitteln zur Umkehr bewegen und sie so vor dem endgültigen Verderben retten möchte. Der Mensch will sich aber nicht auf Gott einlassen und verstrickt sich immer mehr in seiner Auflehnung gegen Gott.

Viele machen Gott den Vorwurf, dass er zu wenig in das Weltgeschehen eingreift. Doch wenn dann Gott für Frieden sorgt, ist es ernüchternd zu sehen, dass sich die Menschen nach 1000 Jahren wieder gegen Gott aufwiegeln lassen. Bis zuletzt entscheidet der Mensch, wie er sich Gott gegenüber verhält.

Gott führt seinen Plan aus, indem er allen Menschen, die ihn annehmen wollen, selbst ihre Bedürfnisse stillen wird. Der Blick in den Himmel ermutigt, in der aktuellen Situation die Hoffnung nicht zu verlieren. Das Buch der Offenbarung möchte, dass wir in das himmlische Loblied einstimmen – nicht als Ausdruck unseres Befindens, sondern als Eindruck / Prägung unserer inneren Ausrichtung. Wir haben viel Grund, trotz aller Not in den Dank an Gott einzustimmen.

Möchten Sie diesen Intensivkurs zum Buch der Offenbarung miterleben? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Rückmeldungen: „Der Kurs war kurz und heftig, doch nun ist die Zukunft nicht mehr so hoffnungslos.“ „Für mich war der Austausch wertvoll.“ „Ich habe nun weniger Angst vor dem, was sowieso kommt.“ „Es ist erstaunlich, wie viele Chancen Gott gibt.“ „Das Buch fasziniert“.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.