Angriff auf Chor vom „Bethlehem Bible College“ nach Weihnachtskonzert

Der Bus des christlichen Chores vom „Bethlehem Bible College“ ist auf der Rückfahrt von einem Weihnachtskonzert (Samstag 17. Dezemeber 2011) in der anglikanische Kirche in Nablus mit Steinen beworfen worden.

Chorleiter Munther Isaac berichtet in seinem englischsprachigen Internettagebuch von dem Vorfall. Zunächst schwärmt er von dem guten Konzert in der vollbesetzten anglikanischen Kirche in Nablus. Er schreibt: „Als wir an der illegalen Siedlung Ofra vorbeifuhren, wurden wir von einer kleinen Gruppe Siedler angegriffen, die an der Straße standen. Ein großer Felsbrocken traf die Frontscheibe des Busses. Er verursachte ein Loch und Bruchstellen, und wunderbarerweise fiel die Windschutzscheibe nicht herunter. Ich war mit Rudaina auf dem Vordersitz, und wir wurden von vielen kleinen Glasstücken getroffen, aber zum Glück wurden wir nicht verletzt – nur in Angst versetzt! Wir waren alle schockiert, als es geschah. Wir alle dankten Gott für seinen Schutz und für die Tapferkeit des Fahrers, der einfach mit hoher Geschwindigkeit weiterfuhr. Gott hat uns beschützt.“

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Qi_MNyPxTkE]

mehr Informationen

Blog

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.