Als Pilger und Fremde unterwegs – Allianzgebetswoche 2018

Sonntag 14. bis Sonntag 21. Januar 2016

Die Allianzgebetswoche wird seit 1846 durchgeführt. Ziel ist das Miteinander der Christen vor Ort zu stärken und das Bewusstsein der weltweiten Verbundenheit zu fördern.

Themen 2018

  • So, 14.01.18: Abraham – Glaube setzt in Bewegung
  • Mo, 15.01.18: Josef – am Ende wird es gut
  • Di, 16.01.18: Ruth – in der Fremde Heimat finden
  • Mi, 17.01.18: Daniel – in Verfolgung standhaft bleiben
  • Do, 18.01.18: Jona – Gott will alle
  • Fr, 19.01.18: Paulus – das Ziel im Auge behalten
  • Sa, 20.01.18: Priscilla & Aquila – Geflüchtete werden zum Segen
  • So, 21.01.18: Jesus – der Abgelehnte wird zum Versöhner

Zur Webseite: Allianzgebetswoche    (Broschüre herunterladen)

Beiträge zu den biblischen Personen und Themen:

Abrahams eigenartiger Opfergang

Eine sonderbare Geschichte findet man in 1. Mose 22 und im Koran Sure 37,99-113. Abraham zieht

mit seinem Sohn zum Berg Morija, um seinen Sohn dort auf Gottes Aufforderung hin zu opfern. In letzter Sekunde unterbricht Gott das Geschehen und stellt Abraham ein Opfertier zur Verfügung. Wenn man sich mit dieser Geschichte beschäftigt, tauchen immer …  weiterlesen

Der geheimnisvolle Gast von Abraham

Sollte dem Herrn etwas unmöglich sein? (1.Mose 18,14) Dem Abraham erschien Gott mehrmals (1.Mose 12,7 / 15,1 / 17,1 / 18,1). Abraham hörte Gott nicht nur, sondern er sah auch etwas. In 1.Mose 18 wird uns am meisten dazu geschildert: Zu Abraham kamen drei Männer. Zwei davon gingen später nach Sodom. Sie werden in 1.Mose … weiterlesen

Josef – Modell des Christusweges
Josef – gesandt, unterwegs, verworfen, verleumdet, verkauft
Josef – verworfen von aller Welt
Josef – Wiederherstellung und Anerkennung
Josefs Leiden um Israel
Josef – Die Wiederannahme Israels

Josef – Modell des Christusweges

In der rabbinischen Literatur entwickelten sich zwei Messias-Modelle: der Messias Ben Josef und der Messias Ben David. „Messias Ben Josef“ meint im rabbinischen Sinn nicht den Sohn von Josef, den Mann der Maria, sondern einen Messias wie Josef, den Sohn des Jakob, oder  weiterlesen

Josef – gesandt, unterwegs, verworfen, verleumdet, verkauft

In der rabbinischen Literatur entwickelten sich zwei Messias-Modelle: Ein Messias wie Josef und ein Messias wie David (siehe: „Die Sehnsucht nach einem Messias“ ). Wir folgen der Josefsgeschichte in 1.Mose 37,12-36.  Gesandt Eines Tages rief Vater Jakob seinen Sohn Josef und gab ihm den Auftrag nach seinen Brüdern zu schauen. Die natürlichste Reaktion wäre gewesen: …  weiterlesen

Josef – Modell des Christusweges – Verworfen von aller Welt

Josef im Haus von Potifar    1.Mose 39,1 – 40,23 Mit Grenzen leben Josef wurde mit einer Karawane nach Ägypten deportiert und dort auf dem Sklavenmarkt verkauft. Der oberste Leibwächter vom majestätischen Pharao, ein Herr Potifar, kaufte ihn. Josef war ein besonderer Mensch. Er war ein schöner, junger Mann und alles gelang ihm. Die Bibel sagt: … weiterlesen

Josef – Wiederherstellung und Anerkennung

(1.Mose 40,23 – 41,57) Der ägyptische Pharao vertraute sich mit seinem ganzen Reich dem frisch entlassenen Gefangenen Josef an. Warum konnte er sich diesem jungen Mann so bedenkenlos anvertrauen? Waren es sein Aussehen oder weil er ein tief religiöser Mensch war? Bei Josef geschahen viele Dinge, die uns auf Jesus hinweisen. Darum wollen wir uns … weiterlesen

Josefs Leiden um Israel

(1.Mose 42,1- 44,34) Not treibt zum Erlöser Die Hungersnot im Nahen Osten im 17. Jahrhundert vor Christus erreichte auch Jakob und seine Familie. Jakob sagte deshalb zu seinen Söhnen: „Was seht ihr einander an? Geht nach Ägypten und kauft uns Getreide, damit wir am Leben bleiben und nicht sterben“ (1.Mose 42,1-2). Es scheint, als ob …  weiterlesen

Josef – Die Wiederannahme Israels

(1.Mose 45,1- 50,26) Gott hat in der Bibel schon lange voraussagen lassen, dass wenn das jüdische Volk sich von ihm abwendet, es unter alle Nationen verstreut wird. In 5.Mose 28,64-68 ist das beschrieben. Im Kapitel 30 spricht Gott davon, dass sein Volk nach einer Zeit unter den Nationen wieder in ihr Land zurückkehren wird. Dazu … weiterlesen

Paulus von Tarsus

Auf unserer Reise nach Jerusalem stießen wir wiederholt auf Spuren des Apostels Paulus. Er ist neben Jesus eine der prägendsten Persönlichkeiten des Neuen Testaments. Wie bei den meisten biblischen Charakteren wissen wir über seine Biografie nur Bruchstückhaftes. Anhand einiger Eckpunkte kann jedoch ein ungefähres Lebensbild von ihm entworfen werden, wobei immer unterschiedliche Varianten möglich sind. …  weiterlesen

Wie oft muss man vergeben?

Petrus fragte einmal Jesus: Wie oft muss ich meinem Bruder vergeben, der mir Unrecht tut? Jesus antwortet mit einer Geschichte mit dem Schluss, dass der himmlische Vater die volle Rechenschaft fordert vom dem, der sich weigert selbst zu vergeben (Matthäus 18,21-35). Vergeben heißt wörtlich: Jemand anderem eine Angelegenheit zu geben. Zum Beispiel ein Auftrag etwas … weiterlesen

Zu Fuß nach Jerusalem Hanspeter und Annemarie Obrist wurden bekannt durch ihre Reise zu Fuß von Basel nach Jerusalem. In ihrem Buch „Zu Fuß als Ehepaar nach Jerusalem beschreiben sie ihre Erlebnisse. Dazu gibt es Bilder und Videos und den Über die Reise nach Jerusalem gestalten sie öffentliche Anlässe mit einer Live-Multimedia-Präsentation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.